E1 Etappe 9.8c              

Home Nach oben Neue Projekte Europawanderwege Berge Fotos Links

E1 9.8c

Wanderung 7. Mai 2002

Feldberger Hof - Feldberg - Feldberger Hof

zur Ansicht vom Feldberg bitte Bild anklicken

Feldberger Hof Parkplatz (1279m)

 

 

 

 

 

Seebuck Bismarckdenkmal (1444m)

1,47

km

0:19

Std

 

·        Grüble Sattel (1421m)

 

 

 

 

 

Feldberggipfel (1493m)

1,95

km

0:22

Std

 

·        Grüble Sattel (1421m)

 

 

 

 

 

Seebuck Bismarckdenkmal (1444m)

1,95

km

0:22

Std

 

Feldberger Hof Parkplatz (1279m) – gejoggt

1,47

km

0:10

Std

 

Seebuck Bismarckdenkmal (1444m) – gejoggt

1,47

km

0:15

Std

 

Feldberger Hof Parkplatz (1279m) – schnell gejoggt

1,47

km

0:08

Std

 

zum Abholen des TOP50-Overlays (Variante Thurner - Titisee - Feldberg - Feldberger Hof) hier klicken

Gesamtkilometer   / E1-Kilometer

9,78

km

1883,58

km

TOP50

Gesamtgehzeit

 

 

1:36

Std

 

Wanderzeit incl. Pausen   : 13:00 – 15:35

 

 

2:35

Std

 

Tageshöhenmeter                             445 m

Jahreshöhenmeter                            8380 m

Kommentar:  Heute am wunderschön sonnigen „Ruhetag“ war es für mich einfach ein Genuss, den Feldberg zu besuchen. Der Neuschnee war inzwischen vollkommen abgetaut, aber es gab noch recht dicke Schneewächten in den Nordlagen.  

Auf dem Feldberggipfel angekommen hatte ich sogar zeitweise einen recht schönen  Blick auf den gering dunstigen Alpenkamm. Besonders begeistert hat mich, dass ich sogar die Region Grindelwald mit Eiger, Mönch und Jungfrau erkennen konnte. Auf dem Rückweg bin ich sogar einem Skiläufer begegnet, einem Mitglied der Wetterstation auf dem Seebuck, der den letzten Schnee am nördlichen Hang des Seebuck für einen Fototermin genutzt hat.

Nach einem Fototermin vom Bismarckdenkmal auf den sehr schön liegenden Feldbergsee bin ich dank meiner Stöcke sehr schnell zum Parkplatz heruntergejoggt. Dort musste ich feststellen, dass ich meine Sonnenbrille am Denkmal vergessen hatte. Deshalb gab es noch eine kleine sportliche Einlage zum Denkmal hoch und zurück – die Brille lag Gott sein Dank noch da.

Es war ein richtig schöner Ruhetag.  

So sieht der Seebuck jetzt einen Tag später aus. Der Neuschnee ist geschmolzen und es ist nur noch eine ordentliche Lage Altschnee an der Nordseite übriggeblieben. Also hat sich die Wetterprognose bewahrheitet und es gibt jetzt nur noch schönes Wetter.

zur Ansicht  bitte Bild anklicken

Endlich liegt der Feldberggipfel vor mir.

zur Ansicht  bitte Bild anklicken

Auf dem Rückweg noch ein schöner Blick auf den Feldbergsee.

zur Ansicht  bitte Bild anklicken