E1 Etappe 9.14              

Home Nach oben Neue Projekte Europawanderwege Berge Fotos Links

E1 9.14

Wanderung 12. Mai 2002

Singen - Güttingen - Radolfzell - Markelfingen

zur Ansicht von Radolfzell bitte Bild anklicken

Singen Ringstraße

 

 

 

 

 

Singen Bahnhof

1,19

km

0:17

Std

 

·        Großer Tannenwald

 

 

 

 

 

·        Buchberg

 

 

 

 

 

·        Unterhalb Schloss Friedingen

 

 

 

 

 

B33 Tunnel

6,18

km

1:20

Std

 

Steißlingen Ortsmitte (Kirche)

3,55

km

0:41

Std

 

·        Ziegelhof - Weilerhof

 

 

 

 

 

Porthöfe

3,56

km

0:54

Std

 

·        Homburg Ruine

 

 

 

 

 

·        Stahringen

 

 

 

 

 

·        Überquerung Bahnlinie und B34

 

 

 

 

 

Güttingen Kirche

5,90

km

1:21

Std

 

·        Kleiner Verlaufer Richtung Mögginger Friedhof

 

 

 

 

 

·        Schloss Möggingen

 

 

 

 

 

·        Naturschutzgebiet am Mindelsee

 

 

 

 

 

·        Überquerung B33 nördliche Brücke

 

 

 

 

 

Markelfingen Kirche

4,69

km

1:12

Std

 

·        Markelfingen Bahnhof

 

 

 

 

 

·        Markelfingen Lilienstraße

 

 

 

 

 

Radolfzell Mole

4,46

km

0:48

Std

 

Stadtbesichtigung Radolfzell ??km

 

 

 

 

 

Markelfingen Lilienstraße

3,29

km

0.32

Std

 

zum Abholen des TOP50-Overlays hier klicken

Gesamtkilometer   / E1-Kilometer

32,82

km

2033,94

km

TOP50

Gesamtgehzeit

 

 

7:05

Std

 

Wanderzeit incl. Pausen   : 9:15 - 19:15

 

 

10:00

Std

 

Tageshöhenmeter                             520 m

Jahreshöhenmeter                            12095 m                                

Kommentar:  Bei Beginn der Tour bedecktes Wetter mit Gewittercharakter, daher musste ich jeden Augenblick einen Regenguss erwarten. Über mir war es aber immer viel heller als anderswo, ich bewegte mich also in einem von Petrus bevorzugtem Terrain. 

Vom Weilerhof an über die Ruine Homburg gab es immer deutlichere Blicke auf den Bodensee. 

Ein sehr interessanter Ort war das Schloss Möggingen mit den wunderschönen Biotopen und der Vogelforschungsstation. Auch das Landschaftsschutzgebiet am Mindelsee war sehr schön. 

Oberhalb von Markelfingen die "Kapelle", eine zur Gaststätte umgebaute Kapelle, wo ich zum ersten Mal gewahr wurde, dass ich mir einen ordentlichen Sonnenbrand geholt hatte. 

Anschließend ging es zu einer Stadtbesichtigung ins schöne Radolfzell, zu meinem ersten Kontakt mit dem Bodensee. Bei Sonnenschein betrachtet eine wirklich sehenswerte Stadt, so dass sich der Abstecher gelohnt hat. 

Die Markierung der Strecke bis Güttingen war in Ordnung.  

 

Die wirklich sehr große Kirche in Singen grüßte mich beim Abschied.

zur Ansicht  bitte Bild anklicken

Trotz der dicken Gewitterwolken ist das Zentrum von Steißlingen mit der schönen Kirche ein Kleinod.

zur Ansicht  bitte Bild anklicken

Von der Ruine der Hamburg ein Blick zum Porthof und in der Ferne zu den Hegauer Bergen.

zur Ansicht  bitte Bild anklicken

Hier bin ich in Güttingen mit dem schönen Fachwerkhaus und der Kirche.

zur Ansicht  bitte Bild anklicken

Die Kirche von Markelfingen bei schönstem Sonnenschein.

zur Ansicht  bitte Bild anklicken

Endlich habe ich den Bodensee bei Radolfzell erreicht. Der See erzeugt in mir eine traumhaft ruhige Stimmung.

zur Ansicht  bitte Bild anklicken